Mastering

Stereo-Aufnahme  Multimikrofon-Aufnahme 
Nach der "Ausrichtung", kommt hier der zweite wichtige Part dieser Aufnahme-Kette.
Mit äusserstem Fingerspitzengefühl des Mastering-Ingenieur, müssen hier
Fehler beseitigt,
tonale und klangliche Korrekturen vorgenommen,
Effekte hinzugefügt,
Dynamikbearbeitungen bis zum Endresultat vorgenommen werden.
Dieser Bereich ist so sensibel, da alle Bearbeitungen, Veränderungen, Zugaben in der Regel auf alle Musiker/Instrumente und beide Kanäle gleichmässig einwirken. 
Der Sinn besteht nur noch darin einen Gesamteindruck zu schaffen, damit die fertige CD auf jeder Hifi-Anlage, im Radio, über mp3 oder Rechner ähnlich gut klingt. Dazu sind durch generelle Faustformeln nur noch wenige Schritte notwendig.
Klingt die Gesamtaufnahme auch dann noch nicht richtig, sollte das Rohmaterial noch mal dem Mixing-Ingenieur zurückgegeben werden.
Oft hat es Vorteile wenn sich vorab der Mastering-Ingenieur mit dem Mixing-Ingenieur über das Ziel austauschen. 



Druckbare Version