_I_n_t_u_i_t_i_v_e___K_l_a_n_g_B_e_w_e_g_u_n_g_
&
_Reihe___I_n_t_u_i_t_i_v_e___K_l_a_n_g_B_e_w_e_g_u_n_g_




Inhalt

Die Intuitive KlangBewegung beschäftigt sich mit der intuitiven und interaktiven Kommunikation zwischen Tänzer/Innen und Musik/Innen.
Die Bewegungskünstlern/Innen der von Thomas Schall geleiteten ContactImpro Köln treffen auf eine mehrköpfige Musik/Klangkunst-Formation. Beide Kunstrichtungen befruchten und inspirieren sich, um eine Verschmelzung von Klang und Bewegung zu erzeugen. Nichts ist Abgesprochen - keine starren Patterns – nichts ist vorhersehbar – alles entsteht in einem Moment – ein einzigartiger Fluß der Emotionen in KlangBewegungen.
Die Musiker/Innen werden von Particia Langfeld und fRANK bERZIK betreut.

Die "Reihe..." ist ein Ableger der Intuitiven KlangBewegung. Hier treffen sich 20-30 Contact-Impro-Tänzer/Innen & ~6 Musiker/Innen regelmäßig in Köln-Holweidezur Session.

(Text: fRANK bERZIK)


Intuitive KlangBewegung goes LIVE ° 08.12.12 ° Ausstellungshalle KOLB ° Köln from beFREItE MUSIK on Vimeo

...goes Live ° in der Ausstellungshalle KOLB

Zurück

Foto: Holger Domnick

Weiter



Reingehört...

Anlass   Art   Aufnahme     Hörprobe (nach Doppelklick)  
Groß-Ensemble-Aufführung  Triologie aus
ContactImpro-Tänzer & Impro-Musiker & Impro-Chor
Komprosition und Partitur für >25 Künstler/Innen
Ausstellungshalle KOLB /Köln-Ehrenfeld  
08.12.12  121208 Intuitive KlangBewegung goes Life [7.104 KB]
121208 Intuitive KlangBewegung goes Life [7.500 KB]
121208 Intuitive KlangBewegung goes Life [5.200 KB]  
         


Kontakt

Patricia Langfeld
fRANK bERZIK
Thomas Schall



Intuitive KlangBewegung goes Live ° 08.12.12
Foto: Holger Domnick



*** TRENNLINIE ***


Thomas Schall

Organisation ContactImpro Köln
Tanz, Bewegungskünstler  
Thomas Schall ... erhielt seine Bewegungsgrundlagen aus „klassischen ländlichen Tanzstilen“ wie Fußball, Ski Alpin, auf Bäume klettern und indianischem Anschleichen. Im Sportstudium wurde sein Bewegungstalent in den Schwerpunktfächern Tanz und Theater kultiviert und seither in Workshops mit internationalen Lehrern und Performances um unzählige Varianten bereichert. Contact Improvisation ist sein Herzblut geworden. Durch die Organisation und Leitung verschiedener Events hat sich über viele Jahre eine florierende Community gebildet. Tanzt und unterrichtet seit 1997. 
     


Patricia Langfeld

Organisation Reihe Intuitive KlangKunst
Stimme, Gesang  
Patricia Langfeld, Performerin, Maskenspielerin, Sängerin.
Erhielt ihre musikalische Früherziehung an der Heimorgel Philikorda, parallel dazu intensives Lauschen am elterlichen Röhrenradio.
Dann folgten Unterricht in Balett-,Volks-, Jazz- und schließlich improvisiertem Tanz. Nach einer Heilpraktikerausbildung Kursänderung in Richtung Theater. Studium Drama in Utrecht.Seitdem tätig als Theaterpädagogin, Schauspielerin, Performerin und Sängerin. Gründungsmitglied von MASKITAS, Viesematenten und der Reihe Intuitive Klangbewegung. Mitveranstalterin von "Terra Incognita" (Maskentheater des Bremer Blaumeier Ateliers in Köln, 2012)
Sie zeichnet sich aus, durch spartenübergreifende künstlerische und pädagogische Arbeit.  
     


fRANK bERZIK

Organisation Reihe Intuitive KlangKunst
Saxophone, Klarinetten, Synthesizer  
fRANK bERZIK beschäftigt sich seit 1998, nach einer klassischen Jazz-Saxophone-Ausbildung, mit frei Improvisierter Musik.

Seine persönliche Weiterentwicklung trieb den saXisten in die Bereiche der Instrumentenforschung, dem FreeJazz, der Intuitive Musik, der Experimentale Musik, der Elektroakustik, der Elektronischen Musik und der Klangkunst.
Auch scheint es in seinen Arbeiten keine Grenzen zwischen den Kunstsparten zu geben. So erzeugt er im Unterbewusstsein des Publikums, mit Bildenden-, Skulptur-, Theater-, Tanz- und Bewegungskünstler/Innen eine neue, eigene und spannende Welt.  
     



*** TRENNLINIE ***


Ort

Raum für Tanzimpulse
Schweinheimerstrasse 54
51067 Köln-Holweide

Anfahrt / Wegbeschreibung

Köln (Holweide) - Raum für Tanzimpulse

Mit Bus und Bahn
Mit der Strassenbahn Linie 3 oder 18 Richtung Thielenbruch bis zur Haltestelle Maria-Himmelfahrt-Strasse.
An der Haltestelle nach rechts, nach 50m links in die Schweinheimerstrasse.
Ca. 5 Min. Fußweg bis rechts ein altes Fabrikgebäude auftaucht. Das ist das Raum für Tanzimpulse.
Eingang rechts durch das schmiedeeiseren Tor zur Tür. Wenn die Tür verschlossen ist, einfach klingeln.
Linie 13 bis Endhalte Vischeringstraße (= eine Station vor Maria-Himmelfahrt-Straße), dann umsteigen oder 5 Min. längerer Fußweg, sehr schön an der Bahn entlang

Mit dem Auto
Mit dem Auto auf der A3 die Abfahrt Köln-Dellbrück/Holweide nehmen. Am Ende der Abfahrt nach links abbiegen (also nicht Richtung Köln Innenstadt, sondern stadtauswärts, Richtung Bergisch Gladbach). Am Schild "Krankenhaus" rechts in die Maria-Himmelfahrt-Straße einbiegen. Immer der Strasse folgen. Nach den Bahnschienen macht die Strasse eine Linkskurve und heißt jetzt Schweinheimerstrasse. Dann, wie oben.

Termine // Öffentlich

Noch unregelmäßig, nach Vereinbarung im 2-monatsabstand.
Zurzeit sind die Veranstaltungen Nicht-Öffentlich.
Tanzteilnehmer-Kosten: 5€


*** TRENNLINIE ***


Was ist ein JAM innerhalb der ContactImpro ?

Die ursprüngliche Idee stammt aus der Musikerszene: unterschiedliche Leute treffen mit unterschiedlichen Instrumenten aufeinander und machen Musik. Sie improvisieren, ohne vorher zu wissen, was entstehen wird.

Bei einer ContactJam trifft man sich zum tanzen. Die Instrumente sind unsere Körper und das, was wir mitbringen, an Lust auf Bewegung, Stimmungen und Ausdruck. Es entstehen völlig neue Situationen, Begegnungen und Bewegungsfolgen. Eine Jam ist offen für alle Tanzbegeisterte, auch für Anfänger. Meist findet sich jemand, der einem die Grundregeln von ContactImprovisation vermittelt.

(Text: Thoman Schall)


*** TRENNLINIE ***



Druckbare Version