Neujahr 2011
Foto: fRANK bERZIK


aktuelle rANDInfo´s

Der rANDInfo-Bereich wird ständig aktualisiert und erweitert!
In der Regel wird der rANDInfo-Newsletter einmal, um den Monatswechsel, an alle eingetragenen Email-Empfänger versendet.
Passende KUNST-EREIGNISSE sollten rechtzeitig, spätestens eine Woche vorher, eingereicht werden.  


TRI-O-Sonata

TRI-O-Sonata und deren MOVEMENT I-III (released 27.11.10)

Berzik, Bornemann, Pabst ist ein virtuelle Improvisations-Verlinkung, die neue Wege der musikalischen Improvisation via iNet beschreiten. Blog doch...

fRANK bERZIK ... Alto-Sax & Michael Pabst ... electronics & Matthias Bornemann ... guitar, percussion
Bornemann & Pabst sind durch ihre KlangKunst-Initiative The Research Institute international Netzbekannt.

hinGeHört

Art   Aufnahme   Hörprobe (nach Doppelklick)  
Grenzensprengung durch intuitive Überlagerungen  11´2010   101127 TRI-O-Sonata Movement 1 [1.441 KB]
101127 TRI-O-Sonata Movement 2 [1.409 KB]
101127 TRI-O-Sonata Movement 3 [1.465 KB]  
     


Bewerbung zur KMN2011

Die 7. Kölner Musiknacht findet am Sa ° 10.09.2011 statt.
Der musikalische Schwerpunkt liegt bei dem Thema Stimme.

Bewerbungen Kölner Formationen/Bands/Projekte können bis zum Di ° 15.02.11 bei Wilma Schmittem per Email eingereicht werden.


Um den Bewerbungs- und die Auswahlablauf zu optimieren, möchten wir sie/euch bitten, folgende Formen zu wahren;


Tip   Infos   Beispiele 
keine Fotos, Sounds und größere Grafiken mailen   
in der Bezug-Zeile folgendes aufnehmen   KMN2011 --- Bewerbung --- Ansprechpartner/In --- Musik-Sparte  
Musik-Sparten unterteilen sich in  NEUE MUSIK
ALTE MUSIK
(in histor. Aufführungspraxis)
JAZZ
FREI IMPROVISIERTE MUSIK
ELEKTRONISCHE MUSIK
/ NEUE MEDIEN
WELTMUSIK
...ANDERE
(bitte benennen)  



Jedes Einzelprogramm sollte nicht länger als 40 Min. dauern.
Der technische Aufwand sollte so gering wier möglich bleiben.
Ausser das vom Veranstalter bereit gestellte, wird von unserer Seite kein technisches Equipment vorgehalten.
Den Einsatz einzelner Musiker/Innen sollte auf ein Konzert beschränkt sein.
Doppelte oder gar dreifache Einsätze machen die Einteilung äußerst kompliziert… und könnten somit zum Ausschluss führen.



Druckbare Version