~~~ Zerschlagung der Kölner Kulturvielfalt ~~~

ÄNDERUNGEN NUR NOCH BIS ZUM ___05.10.10___ MÖGLICH !!!
Protest gegen die überproportionale Kürzung des Kulturhaushalts der freien Kölner Musiksszene innerhalb der Haushaltskürzung 2010/2011 der Stadt Köln.
Mit der Verabschiedung des geplanten Haushaltes 2010/2011, wird die Struktur-Zerschlagung der freien Kulturszene beschlossen. Eine der Folgen, wird das Wegbrechen der Kölner Musiknacht 2011 in der bekannten und für die Stadt Köln, äusserst werbewirksamen Form sein!
Um diese Schieflage zu verhindern ist jeder Kulturtreibende angehalten, sich gegenüber dem OB Jürgen Roters und dem Rat der Stadt Köln zu äußern.

02.10.10

Folgend eine Perle der 10. Kölner Theaternacht
»LA VIE EN ROSE – DIE POESIE DES FLÜCHTIGEN MOMENTS«LIVE-INSZENIERUNG MIT ROSENGEDICHTEN DER WELTLITERATUR
Angelica Schubert ... Rezitation, Gesang + Stefano de Mario ... Analog Ambient Music + Hella Wolter ... Rosenbilder
Angelica Schubert flüstert, singt, schreit und lacht und erzählt von Träumen, Wünschen und Dramen, von unerwarteten Begegnungen, vom Zwiespalt der Sehnsucht nach Nähe und Freiheit wie vom Glück schmerzlicher Hingabe im Tod. Stefano de Mario kreiert dazu im Live-Arrangement seine Real-Sounds aus Natur, urbanem Umfeld und außergewöhnlichen Klangräumen, in denen auch unhörbare Klänge zu einem faszinierenden Erlebnis werden – ein Liebesspiel von Zufall und Fügung.

° Sa ° 02.10.10 ° 20:00 + 21:00 + 22:00 + 23:00 + 0:00 ° Rheinlandhaus ° Mindener Str. 2 ° Köln ° Shuttle-Bus: SCHÄL SICK ° Reguläre KVB-Haltestelle: DEUTZER FREIHEIT °

02.10.10

Echtzeitmusik2010 - das Unprojekt im Endspurt
Das nächste Treffen "Werkstatt-echtzeitmusik2010" von Claudius Reimann wird dazu genutzt um gemeinsame Planungen für 2011 abzustimmen.

° 02.10.10 ° 15:00 ° Musikschule Marl ° Westfalenstraße 68a ° 45770 Marl °

~~~ Festival VIVA LE JAZZ ~~~

Das Festival Vive Le Jazz vom 02. bis 16.10.2010 ist zu einem spannenden Podium der Französisch-Deutschen Begegnung geworden, der musikalische Ausdruck der Kultur-Achse Paris-Köln! Verpassen Sie nicht den Start am 02.10. im Institut Francais de Cologne mit einer musikalischen Weltpremiere!

° Sa ° 02.10.10 ° 18:00 ° Institut Francais °
- Zur Eröffnung spielen das Trio: Conny Bauer ... tb, Jean-Paul Céléa ... b, Daniel Humair ... dr
- Eröffnung der Fotoausstellung "Les Musiciens Francais" von Hyou Vielz (Köln)

° So ° 03.10.10 ° 18:00 ° LVR Museum Bonn °
- ROOMS Trio: Hans Lüdemann ... p, Sebastien Boisseau ... b, Dejan Terzic ... dr
- Laia Genc & Liasion Tonique 5 --- CD-Release !; Laia Genc ... p, Sebastien Boisseau ... b, Daniel Kasimir ... tb, Mathieu Donarier ... sax

° Mo ° 04.10.10 ° 20:30 ° Stadtgarten Köln °
- Laia Genc & Liasion Tonique 5 --- CD-Release !; Laia Genc ... p, Sebastien Boisseau ... b, Daniel Kasimir ... tb, Mathieu Donarier ... sax

° Di ° 05.10.10 ° 20:30 ° Stadtgarten Köln °
- Francois Corneloup ... sax, Hasse Poulsen ... g, Helène Labarrière ... b, Christophe Marguet ... dr
- Matthias Schriefl European TV Brass Trio; Matthias Schriefl ... tp, Daniel Kasimir ... tb, Francois Thullier ... tuba

° Mi ° 06.10.10 ° 20:00 ° Institut Francais de Cologne °
- Louis Sclavis ... bcl, Vincent Courtois ... cello
- Daniel Erdmann ... sax, Francis Le Bras ... p

° Do ° 07.10.10 ° 20:30 ° Jazzschmiede Düsseldorf °
- Christina Fuchs ... sax, bcl, Florian Stadler ... acc, Ulla Oster ... b, Christian Thomé ... dr, perc
- Emile Parisien ... sax, Julien Tuéry ... p, Ivan Gélugne ... b, Sylvain Darrifourq ... dr

° Do ° 07.10.10 ° Humboldt-Musikgymnasium ° Köln °
Workshop vom Duo: Christine Clément ... voice, synth, flgh, g, electr., Pascal Gully ... dr, perc, voice

° Fr ° 08.10.10 ° Humboldt-Musikgymnasium ° Köln °
Workshop vom Duo: Christine Clément ... voice, synth, flgh, g, electr., Pascal Gully ... dr, perc, voice

° Fr ° 08.10.10 ° 20:00 ° Institut Francais de Cologne °
- Francois Raulin ... piano solo
- Trio Hans Lüdemann ... p, Sebastien Boisseau ... b, Dejan Terzic ... dr

° Sa ° 09.10.10 ° 20:30 ° LOFT Köln °
- Christine Clément ... voice, synth, flgh, g, electr., Pascal Gully ... dr, perc, voice
- Trio Sebastian Sternal ...p, Sebastian Klose ... b, Axel Pape ... dr, perc, Anne-Marie Jean ... voc; Präsentation der CD « Paris »

° So ° 10.10.2010 ° 20:30 ° LOFT ° Köln °
- Trio Philip Zoubek ... p, Achim Tang ... b, Joe Hertenstein ... dr, Joris Ruhl ... cl, bcl
- Quartet Gabor Gado ... g, Mathieu Donarier ... sax, Sebastien Boisseau ... b, Joe Quitzke ... dr, Frank Gratkowski ... sax

° So ° 10.10.10 ° 20:00 °Klangbrücke ° Aachen ° im Rahmen des In Front Festivals in Aachen
- Emile Parisien Quartet; Emile Parisien ... ss, Julien Tuéry ... p, Ivan Gélugne ... b, Sylvain Darrifourq ... dr

° Mo ° 11.10.10 ° 20:00 ° Institut Francais de Cologne °
Jazz und der Film. Film Des Femmes Disparaissent Film von Édouard Molinaro (1958) mit Robert Hossein u.a. und mit der Musik von Art Blakey

° Mi ° 13.10.10 ° 20:30 ° Jazzschmiede ° Düsseldorf °
- Deutsch-Französisches Tentet von Lars Duppler & Sebastien Jarousse, und je vier deutschen und französischen Studenten, im Rahmen der Reihe "New Voices" der Jazzschmiede

° Do ° 14.10.10 ° 20:30 ° LOFT ° Köln ° Migration Projekt 2010 des Franz. Festivalverbands Afijma
- Kammer 21; Lutz Streun ... sax, bcl, Eva Cottin ... viol, Till Schumacher ... p
- Retroviseur - Paris; Yoann Durant ... sax, Stefan Caracci ... Vib, Fanny Lasfargues ... b, Yann Joussein ... dr

° Fr ° 15.10.10 ° 20:30 ° LOFT ° Köln °
- Deutsch-Französisches Tentet von Lars Duppler & Sebastien Jarousse, und je vier deutschen und französischen Studenten

° Sa ° 16.10.10 ° 20:30 ° Jazzschmiede ° Düsseldorf
- Trio Yves Robert ... tb, Bruno Chevillon ... b, Franck Vaillant ... dr
- Niels Klein und Stéphane Guillaume Sextett; Stéphane Guillaume ... sax, fl, Niels Klein ... sax, cl, Claus Stötter ... tp, flgh, Frédéric Favarel ... guit, Dietmar Fuhr ... b, Jonas Burgwinkel ... dr

Festivalkarte für 5 Konzerte 50€ / 30€

__Spielorte__
° Institut Français de Cologne °Sachsenring 77, 50677 Köln ° Preise: 12 / 8 Euro, www.institut-francais.fr
° LOFT Köln ° Wissmannstr. 30, 50823 Köln ° T: +49(0)221-9521555 ° Preise: 12 / 8 Euro, www.loftkoeln.de
° Stadtgarten Köln ° Venloer Str. 40, 50672 Köln ° Tel: +49 (0) 221 952 99410 ° Eintritt: 12 / 8 Euro, www.stadtgarten.de
° Jazzschmiede Düsseldorf ° Himmelgeisterstr. 107 G, 40225 Düsseldorf ° T:+49(0)211?3110564 ° Preise: 12 / 9 Euro, www.jazz-schmiede.de
° LVR Landesmuseum Bonn ° Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn ° T:+49(0)228 2070351 ° Preise: 12 / 8 Euro, www.rlmb.lvr.de
° Klangbrücke im Alten Kurhaus ° Kurhausstraße 1, 52062 Aachen ° T:+49(0)241 ? 50 13 68 ° Preise: 15 / 10 Euro, www.gzmklangbruecke.de

__Info__
° Jazz am Rhein e.V. ° c/0 Hans-Jürgen von Osterhausen ° Sülzburgstr.234, 50937 Köln ° Tel. 0221 1399986, Mob. 0163 2525150 ° www.jazzamrhein.de ° jazzamrhein@gmx.de

12.10.10

+++ Das IMPROVISATORIUM +++
Alle Musiker/Innen mit dem Interesse für Freie & Intuitive & Improvisiert Musik und Klangkunst, sind herzlich zum Zuhören und / oder Musizieren eingeladen!
+++ Eintritt: offen Ohren +++

DAS ERSTE MAL IN DER LICHTUNG --- es wird spannend weiter !!!

~~~ Franc-Guitar-O & The Machine ~~~

Franc-Guitar-O & The Machine sind ein Trio aus Brühl (nähe Kölner). Hardrock mit einer heftigen Portion Blues ist eine passende Beschreibung des Stils.

The First Ever Never Ending Tour II
Neue Songs sind im Gepäck... unter anderen die Aachen -- Schlüsselloch Hymne "28 Years". Garantiert mitsingbar, wer nicht singen möchte tanzt einfach nur.... Alles geht...

° 09.10.2010 ° 19:00 ° Cafe Mäx ° Bahnhof Str.7 ° 50321 Brühl ° Eintritt 6€
° 16.10.2010 ° 19:28 ° Schlüsselloch ° Boxgraben 51 ° 52064 Aachen °
° 23.10.2010 ° Kaschämm ° Niehler Str. 171 ° 50733 Köln ° im Rahmen des Blues Rock Jamfest °
° 30.10.2010 ° 19:00 ° Benrather 20 ° Benrather Str. 20 ° 40721 Hilden °

10.-16.10.10

Ensemble-Workshop Jazz, geleitet von Laia Genc

Die Spannung herstellen zwischen Komposition und Improvisation ist ein spannendes Thema. Das eine schmeckt nicht ohne das andere. Vorbereitete Passagen werden uns den Weg bereiten für improvisierte Klangflächen oder spontan entstehende grooves und vice versa. Wir arbeiten an einigen markanten Stücken, eine handverlesene Auswahl an Kompositionen, die jeweils einen Themenfokus haben werden. Klangbildung und gesamtmusikalischer Bogen in einer Ballade, rhythmische Sicherheit in einem ungewohnten Metrum, Interpretation eines außergewöhnlichen Themas, Ideen für die Improvisationsentwicklung in einem von einer Stilistik bestimmten und im freien Kontext. Eigene Kompositionen oder auch kleine Skizzen sind willkommen und erwünscht!

Das Ganze findet im Rahmen der "Hessischen Frauen Musik Woche" statt, einer Workshop-Woche für Musikerinnen mit verschiedenen Ensemble-Workshops von Rock bis Jazz. Und alles auf einer wunderschönen Burg in traumhafter Landschaft, mit komfortablen Zimmern und sehr gutem Essen.

° 10. - 16.10.10 °
weiter Infos; Frauen Musik Büro; Tel. 069-4960848 oder Waggong; Tel. 069-466202

24.10.10

UNerHÖRT läd nach Krefeld ein.
Es gibt wieder eine neue Gelegenheit, mit anderen Menschen aktiv und frei zu improvisieren.

Anfänger und fortgeschrittene Instrumentalisten, auch Sängerinnen/Sänger sind herzlich willkommen.
Geige, Flöte, Kindertrommel, Tuba, Percussion, Stimme, alle Instrumente sind in der Impro- Musik erwünscht. Kreativität kennt keine Grenzen, keine Tabus und keine Musikpolizei.

~~~ VORSICHT: KlangKunst ~~~

Akustische Kunst und freie Improvisation AUF EINER NEUEN WEBSITE

Matthias Bornemann & Michael Pabst: laboratory for electroacoustic arts
eine Fülle aussergewöhnlicher Sounds und Tracks von "The Research Institute"

"Ich bin dafür, die Dinge im Geheimnisvollen zu belassen, und ich habe nie Vergnügen daran gefunden, etwas zu verstehen. Wenn ich etwas verstehe, kann ich nichts mehr damit anfangen. Deshalb versuche ich, Musik zu machen, die ich nicht verstehe und die auch für andere Menschen schwer zu verstehen ist."
(John Cage)

After a few major fiascos with commercial studios The Research Institute started to do all their productions on their own. The albums "Universum" (1998) and "Flies" (2003) have been released from this work and some reputation was acquired especially in the prog-world. Since others seem to have departed from active membership, The Research Institute is now Matthias Bornemann and Michael Pabst, currently working in the field of improvisation (again) and electroacoustic arts.

~~~ Jazz für Pänz ~~~

Jazz für Pänz - von 6 bis 10 Jahren (+/-)

Unser Thema ist die Vermittlung von Jazzmusik an Kinder in Form eines moderierten Spiels / Jazzkonzertes. Optional und auf Wunsch bieten wir auch Vorbereitungsworkshops zu den Konzerten an, die zu einer vertiefenden Beschäftigung mit der Materie führen.
Während der Veranstaltungen „Jazz für Pänz“ werden die Kinder auf spielerische und spannende Weise an den Jazz herangeführt. Zusammen mit den Figuren „Melodie“ und „Rhythmus“ (dialogische Moderation) lernen sie eine typische Jazzband kennen und werden mit den Charakteristika von Jazz-Gesang, Trompete, Klavier, Bass und Schlagzeug vertraut gemacht.
Das Konzert befasst sich mit grundlegenden Parametern des Jazz: Improvisation, Komposition und Arrangement, sowie Groove und Rhythmus und Melodie. Was genau ist Groove? Wie fühlt man ihn? Was ist Improvisation? Wo sind komponierte und wo improvisierte Elemente zu erkennen? Kann jeder improvisieren?

Anne Weber-Krüger ... Rhythmus // Kirsi Schubert ... Melodie
Sabine Kürlich ... Gesang // Laia Genc ... Klavier // Ryan Carniaux ... Trompete // Markus Braun ... Bass // Oliver Rehmann ... Schlagzeug

Kontakt: Laia Genc
Eintritt: frei

21.10.10

UNerHÖRT läd nach Krefeld ein.
Es gibt wieder eine neue Gelegenheit, mit anderen Menschen aktiv und frei zu improvisieren.

Anfänger und fortgeschrittene Instrumentalisten, auch Sängerinnen/Sänger sind herzlich willkommen.
Geige, Flöte, Kindertrommel, Tuba, Percussion, Stimme, alle Instrumente sind in der Impro- Musik erwünscht. Kreativität kennt keine Grenzen, keine Tabus und keine Musikpolizei.


Druckbare Version