+++ Frank Köllges & Klaus de Huber +++

Frank Köllges und Klaus de Huber sind im Januar 2012 verstorben.

Nachruf vom PRÄSIDENT
_____________________

Ich kenne Frank seit der Jim Whiting Show (Ende 80er ? ), in der wir alle unsere Auftritte hatten. Später saßen wir aber auch mal zusammen auf der Bühne und ich durfte einmal bei den missiles mitmachen. Er war auch häufiger Gast bei Nozart. ( einmal auf, sonst vor der Bühne )
Gesehen habe ich ihn zum ersten mal mit Härte 10 Anfang der 80er, später mit Mike Haerting im heutigen Tabledance Palast.

Klaus Huber habe ich nur selten getroffen. Man stand da meist bei einer Veranstaltung an einem Tisch zusammen.

+++ Soundlandschaften +++

Hier noch ein Leckerbissen für unsere Field Recording-Macher und -Hörer. Eine akustische Weltlandkarte, auf der Soundscap´er und FieldRecorder ihre Marken hinterlassen haben.
Leider ist aus Deutschland "nur" Berlin vertreten - das kann sich ja ändern, liebe Freunde/Innen... bei Gelegenheit werde ich in den Münsteraner und Kölner Landkarte Entjungferungs-Punkte setzen.

Spielarten
° Um den Std.lang Soudscapes während der iArbeit zu genießen, könnt ihr den "auto-play mode" einschalten. Der setzt willkürlich Soundtracks hintereinander, leider habe ich noch keine Richtungs-Steuerung oder Ein/Ausgrenzung gefunden. Kann aber auch ganz witzig sein Berlin - Birmingham - Balearen - China, während einer Nationalflaggen-Hissung (na ja... habe mich richtig erschrocken...) - und weiter auf einen französischen Schulhof - nach Jerusalem - und weiter... --- durch Doppelklick auf eure WunschZielSounds geht es von dort aus mit der SoundReise weiter.
° Die Soundbastler und -Schrauber unter uns, sollten sich mal mit der Funktion "Sound Sequences" auseinander setzen. Da kann ein Arbeitstag mal Arbeitgeberfeindlich schnell und spannend vorüber gehen...
° Trashig wird es für Mixer mit dem "multiplay", der alle gewählten Sounds schichtet.

~~~ iRadio ~~~

Meine Urlaubszeit konnte ich dazu nutzen, für Euch im iNet nach interessanten und spannenden Themen zu stöbern. Hängen geblieben bin ich bei 1000en Internetradio-Sendern, aus denen folgende Favoriten destiliert wurden.
Als Ausgabgspool von über 4000 weltweiten iRadio-Sendern bietet sich das radio.de-Portal an. Die Regisrierung macht Sinn um eigene Favoriten anzulegen.

Hier, wie immer, gilt NUR DATEN DIE NICHT WEITER GEGEBEN WERDEN, SIND SICHER! ;-)




+++ laut.fm/beFREItE-MUSIK +++

Auch die beFREItE-MUSIK, von fRANK bERZIK strebt per Audio-Stream in die WLan- und iNet-Radios, Rechner und Smartphone´s.

laut.fm/beFREItE-MUSIK heißt das Baby!

In diesem iRadio-Sender sind Inhalte mit Musik, Klängen, Beiträgen, Interviews und Szenen-Neuigkeiten geplant. Mitmachen und Mitmischen ist ausdrücklich erwünscht. Je mehr Mitwirkende um so bunter und spannender! Ein festes Redaktionsteam ist in Planung.

Ausserdem sind die Übertragung vollständiger Konzerte Bsp: Werkstatt-Konzert MATRIX4 in MS und ganzer Veranstaltungsreihen, wie das Kölner IMPROVISATORIUM angedacht... auch Interviews mit populären und (noch)unbekannten Perlen der anspruchsvollen Klänge finden ihren Platz... undundund




~~~ iRadio "laut.fm/entsperren" ~~~

Mein Lieblings-iSender laut.fm/entsperren, das sich ein experimentelles Gemisch - ALLES ist Möglich - auf die Fahnen schreibt.
Nachteil - schwierig abzuschalten, da meine Neugier dauernd getriggert wird - hat echtes Suchtpotential...


RadioCrazy Modern Jazz




~~~ iRadio "laut.fm/#fmrausch" ~~~

ohje ohje - je länger sich die Vorbereitung zu dieser rANDInfo-Ausgabe ziehen, umso weiter dehnt sich meine Favoriten-Liste.
Nur - hier noch eine Perle kurz vor Redaktioonsschluss. Ein Rausch mit gewaltiger Bandbreite von Stockhausen, Cage über M.Jackson und (haufenweise!) Björg (DANKE d.R.) bis zu unkommerziellen Noiseattaken.


Resonance FM

~~~ iRadio "Resonance FM" ~~~

Experimantelles iRadio Resonance FM, ein Sender der sich mit KlangKunst als radikale Alternative zum Mainstream beschäftigt.

°°° 14.02.12 °°°

+++ Das IMPROVISATORIUM +++

Alle Musiker/Innen mit dem Interesse für Freie & Intuitive & Improvisiert Musik und Klangkunst, sind herzlich zum Zuhören und / oder Musizieren eingeladen!

° Di ° 14.02.12 ° 20:00 bis 23:00 ° LICHTUNG ° Köln °
+++ Eintritt: offen Ohren +++

°°° exploratorium °°°

Monatskalender vom Exploratorium Berlin Kompakt

Programmpunkte des laufenden Herbst-Winter-Programm
Symposion zum Thema Improvisation

Beginn des regelmäßigen Kurses // KÖRPER UND IMPROVISATION // Leitung: Anna Barth
° Mo ° 6.2.12 ° 20:00 – 22:00 °

Beginn des regelmäßigen Kurses // GEFUNDENE OBJEKTE // Leitung: Thomas Gerwin
° Di ° 7.2.12 ° 18:30 – 20:00 °

Beginn des regelmäßigen Kurses //MUSIQUE CONCRÈTE // Leitung: Thomas Gerwin
° Di ° 7.2.12 ° 20:15 – 21:45 °

Beginn des regelmäßigen Kurses // BRASILIANISCHE PERKUSSION // Leitung: Armando Chuh
° Di ° 14.2.12 ° 19:30 – 21:00 °

Beginn des Kurzworkshops an 2 Abenden //STIMME & TECHNOLOGIE // Leitung: Christian Wolz
° Mi ° 15. + 22.2.12 ° 19:30 – 22:00 °

Wochenendworkshop // ZEIT und GESTE // Leitung: Anna Barth
° Fr – So ° 24. - 26.02.12 °

Beginn des regelmäßigen Kurses // ENSEMBLE VOCALIA IMPROVA // Leitung: Christian Wolz
° Mi ° 29.2.12 ° 20:00 – 21:30 °

Informationen zu regelmäßigen Exploratorium-Kursen
Veranstaltungen in chronologischer Reihenfolge

~~~ Doodle ~~~

Welche/r Nicht-Alleine-Künstler/In kennt das Daster nicht "einen gemeinsamen (unregelmäßigen) Probetermin" zu finden. Hier kommt das iNet-Portal Doodle ins Spiel - besonders interessant un dhilfreich mit der Funktion "Wenn´s sein muß"...

Aber auch hier gilt NUR DATEN DIE NICHT WEITER GEGEBEN WERDEN, SIND SICHER! ;-)


Druckbare Version