Intermezzo mit FOOLS OF F.I.M.

Durch Martin Badde und einem Pool von organisieren Improvisations-Musikern "F.I.M." (ein offener Pool von Musikern die sich einmal wöchentlich in Köln treffen), wurde Mitte 2002 eine weitere regelmässige Sessionveranstaltung im Bereich der intuitiven Musik "FOOLS OF F.I.M." ins Leben gerufen. In einer alten besetzten Industriebrache, einer ehemalige Grossbäckerei, fand diese Veranstaltung einmal monatlich statt. Die Teilnahme bezieht sich hierbei auf etwa 10 Musiker. Die Atmosphäre ist durch die räumliche Gegebenheit vollkommen anders als beim IMPROVISATORIUM.
Nach einer 1-jährigen Zwangspause, verursacht durch einen Gerichtsbeschluss über die Falschnutzung der Örtlichkeit, wurde FOOLS OF F.I.M. am 08´2004 wieder reaktiviert.
Seit Ende 2004, Anfang 2005 ist durch andauernde Rechtsstreitigkeiten mit der Stadt Köln und internen Verwürfnisse innerhalb der Bewohner die Veranstaltungs-Weiterführung eingestellt worden.


Druckbare Version