Die 5. Kölner Musiknacht 2009

Die Kölner Musiknacht wird auch 2009 wieder dem multikulturellen und –lingualen Charakter der Stadt gerecht, für den Köln mittlerweile über Deutschlands Grenzen hinaus berühmt ist. Und auch das Musikevent der Initiative Freie Musik (IFM) selbst erfreut sich mittlerweile immer größerer Beliebtheit.

Zur Institution wurde die Kölner Musiknacht, mittlerweile die fünfte ihrer Art, als Vertretung der vielen Musikstile in Köln und Umgebung. Im letzten Jahr widmete man sich den unzähligen neuen Künstlern, im Rahmen der Kölner Musiknacht 2009 wird die Improvisationsmusik in den Mittelpunkt des Events rücken.

Die Kölner Musiknacht ist berühmt für ihre vielseitigen und vor allem unzähligen Konzerte. In diesem Jahr dürfen die Besucher sich insgesamt über 100 Konzerte im Rahmen des eintägigen Festivals freuen, die zwischen 18 und 02 Uhr am 19.09.2009 stattfinden. Die 25 Locations sind über die gesamte Innenstadt verteilt und sollen den Besuchern die Möglichkeit bieten, auch einmal an für sie bisher neue Orte zu gelangen um dort einer Musik zu lauschen, die ihnen bisher ebenfalls noch nicht bekannt war.

Wenn man die Ausmaße der Veranstaltung und die Zahl der Konzerte so betrachtet, erscheinen die 15 € für eine Karte geradezu verschwindend gering. Noch günstiger erscheint der Betrag dann angesichts der integrierten Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt innerhalb des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg.
Karten für die Kölner Musiknacht bekommt man wie immer dort, wo es Karten gibt und natürlich auch an der Abendkasse der jeweiligen Veranstaltungen.

Einen Überblick über die Spielorte und Künstler im Einzelnen bietet die Homepage zur Veranstaltung.

Text: Annabelle Flier, "köln blog"


Stadtplan_KMN2009


Stadtplan

Stadtplan_KMN2009



Druckbare Version